By Kathleen Parma September 14, 2015
Streuobstwiese-neu

Neulich kam eine Kundin in unseren Verkaufsraum auf der Österreicher Straße und kaufte zwei 5 Liter-Boxen unseres Apfelsaftes. Und während wir so das ganze Prozedere abwickelten,meinte sie, dass sie mit ihrem Mann seit Jahren jeden Morgen ein Glas Apfelsaft trinkt.

Natürlich freute es uns nun besonders, dass ihr unser Apfelsaft am besten mundet und wir wollten natürlich wissen, warum sie dies macht. Die schlichte Antwort: „Er ist gesund!“

Wir begaben uns nun auf die virtuelle Reise und das, was wir bereits ahnten, wurde uns in vielen Artikeln im Netz bestätigt. Der Verzehr von Äpfeln soll

  • das Risiko für Schlaganfälle senken,
  • vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen und
  • Darmkrebs vorbeugen.

Sich darüber Gedanken zu machen lohnt, denn immerhin erkranken jährlich über 70.000 Menschen an Darmkrebs. Experten empfehlen daher eine gesunde und ballaststoffreiche Ernährung mit wenig Fleisch und reichlich Obst und Gemüse. Prof. Dr. Dr. Dieter Schrenk, Leiter des Forschungsnetzwerks „Nutrition Net“, das von 2002 bis Ende 2009 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde, empfiehlt sogar den regelmäßigen Verzehr von Apfelsaft. Denn dieser ist reich an besonderen pflanzlichen Inhaltsstoffen, den sekundären Pflanzenstoffen. Diese Substanzen stärken die Schutzmechanismen des Darms, verringern die Freisetzung schädlicher Sauerstoffverbindungen und verhindern – zumindest im Tiermodell – die Entstehung von Krebsvorstufen im Darm.

Bei regelmäßigem Genuss, so der Wissenschaftler,  kann Apfelsaft deshalb im Rahmen einer vollwertigen Ernährung einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung des Darms leisten. „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass der regelmäßige Konsum von Äpfeln beziehungsweise von Apfelsaft auch beim Menschen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Tumorerkrankungen des Dickdarms spielen könnte“, erklärt Prof. Dr. Dr. Dieter Schrenk, Leiter des Forschungsnetzwerks „Nutrition Net“, das von 2002 bis Ende 2009 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde.

(http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/schuetzt-apfelsaft-vor-darmkrebs.php)

Kaufen Sie jetzt Ihre 5-Liter-Box im Firmengebäude Österreicher Str. 4, direkt neben dem LIDL.

.